BookElements: Das Geheimnis unter der Tinte

BookElements: Das Geheimnis unter der Tinte ist der finale dritte Band der Jugendbuch-Bestseller-Reihe um herausgelesene Buchfiguren, die von den Wächtern der Bibliotheca Elementara in ihre Buchwelten zurückgeschickt werden und einer längst verloren geglaubten Liebe.

Vertraue niemals einem Autor, denn er könnte dein Leben neu schreiben…

Inhalt:

Seit Lin zur Romanfigur in ihrem einstigen Lieblingsbuch »Otherside« geworden ist, steht ihr Leben Kopf. Jede Geste und jeder Satz könnten ihr Schicksal unwiederbringlich verändern, denn hier wird alles zum geschriebenen Wort. Ihr bleibt nur eins übrig: das Tor zur Realität aufspüren, bevor das Buch, in dem sie sich befindet, zerstört wird. Dass ihr ausgerechnet Zacharias, der charismatische Held aus »Otherside«, dabei behilflich sein soll, gefällt ihrer großen Liebe Ric gar nicht. Aber für Eifersucht bleibt nicht viel Zeit, wenn Buchhelden real werden und die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit für immer zu verwischen drohen…


Weitere Bände der Reihe:

BookElements-Trilogie

Band 1: BookElements: Die Magie zwischen den Zeilen

Band 2: BookElements: Die Welt hinter den Buchstaben

Band 3: BookElements: Das Geheimnis unter der Tinte

BookElements e-Box: Alle drei Bände in einer E-Book-Box


Infos zu einem signierten Exemplare von BookElements: Das Geheimnis unter der Tinte gibt es hier.


Leseprobe BookElements: Das Geheimnis unter der Tinte

Prolog

Die Sonne brannte vom Himmel über dem Schloss von Erea, als ich die erste Schaufel Erde in die Grube warf. Sie traf Tolkiens Meisterwerk. Saurons Auge auf dem Cover war nun zur Hälfte bedeckt. Ich hielt den Blick gesenkt, bis mir Ric seine Hand auf den Rücken legte und mich vorsichtig an seine Brust drückte, als könne ich jeden Moment zerbrechen. Doch meine Tränen waren versiegt. Übrig war nur das Sinnen nach Rache geblieben. Thyra würde für das büßen, was sie mir angetan hatte.

Einer nach dem anderen nahm die Schaufel an sich und bedeckte meinen Vater und seine Lieblingsbücher, die wir ihm mit auf seine letzte Reise gegeben hatten, mit Erde. Mein Blick glitt die Reihe meiner Freunde entlang – alte und neue:
Ric neben mir, der meine Hand fest drückte und mit seiner Elementarkraft Wärme sendete.
Seine Schwester Natalia, die noch im letzten Jahr Macht über alle vier Elemente besessen hatte und mit Thyra um ihren Körper hatte kämpfen müssen. Dennoch hatte sie sich Ric angeschlossen, um mich zu retten.

Danach Peter, der schüchterne Erdelementar, ein Fels in der Brandung.
Coral, die hier in der Buchwelt ihrer wahren Liebe begegnet war: dem jungen Seelenlosen David, der seinen Blick nur für Sekunden von ihr losreißen konnte.
Neben David stand Josh, der Feuerelementar, den wir immer für einen Verräter gehalten hatten und der ebenso Thyras Intrigen unterlegen war wie wir anderen.
Mit etwas Abstand Zacharias Clay. Der Held des Buches ›Otherside‹, der von Thyras Mutter Elizabeth extra für mich geschrieben worden war und der mich immer noch wie das größte Geschenk seines Lebens ansah. Eine Eigenschaft, die Ric zur Weißglut brachte. Aber wir brauchten seine Hilfe. Nun, da Thyra keinen Einfluss mehr auf ihn hatte, konnte er uns helfen, in unsere Welt zurückzukehren.

Sie alle wurden vom Duft nach Meer umgeben. Corals Element schlang sich um uns, während ihr Sirenengesang über die Wiese schwebte. Coral hatte ein Lied angestimmt, das sie ganz offensichtlich speziell für mich komponiert hatte, daran ließ kein Ton ei
Die Sonne brannte vom Himmel über dem Schloss von Erea, als ich die erste Schaufel Erde in die Grube warf. Sie traf Tolkiens Meisterwerk. Saurons Auge auf dem Cover war nun zur Hälfte bedeckt. Ich hielt den Blick gesenkt, bis mir Ric seine Hand auf den Rücken legte und mich vorsichtig an seine Brust drückte, als könne ich jeden Moment zerbrechen. Doch meine Tränen waren versiegt. Übrig war nur das Sinnen nach Rache geblieben. Thyra würde für das büßen, was sie mir angetan hatte.

Einer nach dem anderen nahm die Schaufel an sich und bedeckte meinen Vater und seine Lieblingsbücher, die wir ihm mit auf seine letzte Reise gegeben hatten, mit Erde. Mein Blick glitt die Reihe meiner Freunde entlang – alte und neue:
Ric neben mir, der meine Hand fest drückte und mit seiner Elementarkraft Wärme sendete.
Seine Schwester Natalia, die noch im letzten Jahr Macht über alle vier Elemente besessen hatte und mit Thyra um ihren Körper hatte kämpfen müssen. Dennoch hatte sie sich Ric angeschlossen, um mich zu retten.

Danach Peter, der schüchterne Erdelementar, ein Fels in der Brandung.
Coral, die hier in der Buchwelt ihrer wahren Liebe begegnet war: dem jungen Seelenlosen David, der seinen Blick nur für Sekunden von ihr losreißen konnte.
Neben David stand Josh, der Feuerelementar, den wir immer für einen Verräter gehalten hatten und der ebenso Thyras Intrigen unterlegen war wie wir anderen.
Mit etwas Abstand Zacharias Clay. Der Held des Buches ›Otherside‹, der von Thyras Mutter Elizabeth extra für mich geschrieben worden war und der mich immer noch wie das größte Geschenk seines Lebens ansah. Eine Eigenschaft, die Ric zur Weißglut brachte. Aber wir brauchten seine Hilfe. Nun, da Thyra keinen Einfluss mehr auf ihn hatte, konnte er uns helfen, in unsere Welt zurückzukehren.

Sie alle wurden vom Duft nach Meer umgeben. Corals Element schlang sich um uns, während ihr Sirenengesang über die Wiese schwebte. Coral hatte ein Lied angestimmt, das sie ganz offensichtlich speziell für mich komponiert hatte, daran ließ kein Ton einen Zweifel. Die Sirene transportierte mit jeder Silbe so viele Emotionen, dass jeder normale Mensch damit überfordert gewesen wäre. Sie sang über meinen Vater und dessen Leben – über all das, was ich ihr erzählt hatte, um mich an ihn zu erinnern. Sie hatte jede noch so kleinste Anekdote in ihr Lied eingewebt. Sie sang nicht nur von meinem Vater, sie fasste unsere Erlebnisse zusammen, die uns an diesen Punkt gebracht hatten.

Eine ausführliche Leseprobe zu BookElements: Das Geheimnis unter der Tinte gibt es hier auf der Verlagsseite.



 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here