Nadiya & Seth: Dunkle Hoffnung

Nadiya & Seth: Dunkle Hoffnung ist Band 2 des unabhängige Spin-Offs zur Darian & Victoria-Trilogie und rund um die Rückkehr des Urbösen, das in Rom ein neues Zuhause gefunden hat und die Menschheit sowie Magier und Gestaltwandler unterdrückt.

Wenn eine Prophezeiung die ganze Welt verändert

Inhalt:

Noch immer gelingt es Nadiya nicht, Seth den wahren Grund ihrer besonderen Verbindung zu offenbaren. Doch aufgeben ist für die Schicksalsträgerin keine Option und so versucht sie weiter, Seth von seinem grausamen Vorhaben abzuhalten. Zutiefst verletzt durch den vermeintlichen Verrat Nadiyas versucht der dunkle Prinz nämlich alles, um sein Leid zu vergessen und jeden spüren zu lassen, welch großes Loch sie in seiner Brust hinterlassen hat. Die Zukunft hat jedoch ihre ganz eigenen Pläne für Nadiya und Seth und so bringen geheimnisvolle Visionen und überraschende Begegnungen den Lauf der Geschichte erneut ins Wanken…


Weitere Bände der Reihe:

Nadiya & Seth-Dilogie:

Band 1: Nadiya & Seth: Graues Herz

Band 2: Nadiya & Seth: Dunkle Hoffnung


Leseprobe aus Nadiya & Seth: Dunkle Hoffnung

Prolog

»Es gab eine Zeit, da lebten begabte Menschen wie ihr unbemerkt unter den Menschen. Eine Zeit, da sich die meisten von uns dem Schutz jener verschrieben haben, die gegen die Dunkelheit machtlos waren. Dann kehrte er zurück und machte die dunkelsten Visionen der Prophetinnen wahr. Das Urböse kehrte zurück, unterwarf die Erde mit seiner Armee von Dämonen und riss sein Fleisch und Blut aus den Armen der letzten Prophetin.«
Ein leises Keuchen und Wimmern ging durch die Runde, ehe ich fortfuhr.

»Prinz Sethemba wuchs an der Seite des Königs heran, widersetzte sich jedoch der Finsternis in seinem Blut und blieb auf der Seite des Lichts, wie es die letzten Visionen vorhersagten. Dann wurden ihm jedoch seine Gefühle zum Verhängnis. Er spürte ein Band zu einem Mädchen seines Alters, das er mit Zuneigung und Liebe verwechselte. In Wahrheit hatte er seine Zwillingsschwester kennengelernt. Doch noch ehe er davon Kenntnis erlangte, entglitt er dem Licht und stand nun machtvoller denn je an der Seite des Königs. Unerreichbar für seine Schwester und all jene, die ihre Hoffnung in die letzte Prophezeiung gelegt hatten. Die dunkelsten aller Tage sind angebrochen, die letzte Präsenz unseres Gottes, unseres Beschützers, schwindet stetig.«

Alle Versammelten sahen zu der nur noch schwach leuchtenden Skulptur hinüber, die nicht länger in der Lage war, über dem Boden zu schweben.
»Nun haben die zahlreichen Opfer der letzten Wochen auch unsere größte Beschützerin geschwächt. Sie weilt zwischen unserer Welt und der Welt danach. Noch hält sie der Versuchung des ewigen Lichts jenseits unseres Lebens stand, sie will nicht aufgeben. Doch den Verlust weiterer ihrer Kinder wird sie nicht verkraften können.«

Mein Blick ruht auf dem Körper, der inmitten unseres Kreises auf einer Bahre ruht, und ich schlucke den Kloß im Hals hinab. Die ehemalige Oberste Dee schien in den letzten Wochen um mehrere hundert Jahre gealtert zu sein. Je weiter sich die Dunkelheit verbreitete, je mehr Siege das Böse davontrug, desto schwächer wurde Dee. Ebenso wie das Leuchten der letzten Mondskulptur der Welt. Bald würde es erlöschen, ebenso wie Dees Leben. Das konnte ich nicht zulassen. Also erhob ich mich und verstärkte mit einem kleinen Zauber meine Stimme.

»Brüder und Schwestern! Es ist an uns, die Menschen zu beschützen, wie es seit Anbeginn der Zeit der Wunsch unseres Gottes war. Weswegen ihr alle mit mächtigen Gaben beschenkt wurdet. Wir werden nicht aufgeben. Und wir werden den Kampf gewinnen. Wir werden meinen Bruder retten und meinen Vater besiegen. Für die Zukunft!«
Ich riss einen Arm nach oben, während ich den alten Schlachtruf der Kinder des Mondes über den Platz hallen ließ.
Ein Chor aus Stimmen antwortete mir wie ein Echo: »Für die Zukunft!«

Eine ausführliche Leseprobe zu Nadiya & Seth: Dunkle Hoffnung gibt es hier auf der Verlagsseite.



 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here